Bergkiefer

Bergkiefern (lat. Pinus mugo) sind sehr anpassungsfähige, langsam wachsende und robuste Nadelgehölze, die ursprünglich aus den Gebirgen Europas kommen. Meist wachsen Bergkiefern als Strauch, nur wenige Exemplare wachsen baumförmig. Es gibt runde, kompakte oder auch flache kissenförmige Sorten. Die Nadeln sind kürzer als bei anderen Kiefernarten, das Wachstum der Bergkiefer ist zudem sehr langsam. Dadurch kann sie besonders nachhaltig geschnitten und geformt werden und zählt zu den beliebtesten Arten für eine Bonsai-Form.

Den einzigen relevanten Anspruch stellen Bergkiefern an das Licht. Sie brauchen volle Sonne und vertragen keinerlei Beschattung, ein solitärer Standort etwa im Steingarten ist optimal. Da es viele Ökotypen in den Gebirgen gibt, gibt es zahlreiche Sorten und Züchtungen.

Bergkiefern (lat. Pinus mugo) sind sehr anpassungsfähige, langsam wachsende und robuste Nadelgehölze, die ursprünglich aus den Gebirgen Europas kommen. Meist wachsen Bergkiefern als... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bergkiefer

Bergkiefern (lat. Pinus mugo) sind sehr anpassungsfähige, langsam wachsende und robuste Nadelgehölze, die ursprünglich aus den Gebirgen Europas kommen. Meist wachsen Bergkiefern als Strauch, nur wenige Exemplare wachsen baumförmig. Es gibt runde, kompakte oder auch flache kissenförmige Sorten. Die Nadeln sind kürzer als bei anderen Kiefernarten, das Wachstum der Bergkiefer ist zudem sehr langsam. Dadurch kann sie besonders nachhaltig geschnitten und geformt werden und zählt zu den beliebtesten Arten für eine Bonsai-Form.

Den einzigen relevanten Anspruch stellen Bergkiefern an das Licht. Sie brauchen volle Sonne und vertragen keinerlei Beschattung, ein solitärer Standort etwa im Steingarten ist optimal. Da es viele Ökotypen in den Gebirgen gibt, gibt es zahlreiche Sorten und Züchtungen.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen